Martina Stilp Alles Theater.

HOME - NEWS
VIDEO THEATER GALERIE VITA LINKS KONTAKT

INTERVIEWS & EVENTS


THEATER IN DER JOSEFSTADT

ab 2015
(Intendanz: Herbert Föttinger)

VOLKSTHEATER WIEN

2012 - 2015
(Intendanz: Michael Schottenberg)

SELBSTÄNDIG

2011 - 2012

SCHAUSPIELHAUS GRAZ

2006-2010
(Intendanz: Anna Badora)

SCHAUSPIELHAUS GRAZ

2000-2006
(Intendanz: Matthias Fontheim)

THEATER AUGSBURG

1998-2000
(Intendanz: Ludwig Thoma, Dr. Ulrich Peters)

MÜNCHNER KAMMERSPIELE

1996
(Intendanz: Dieter Dorn)

 
Bluthochzeit

"Bluthochzeit" / F.G. Lorca

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

44.Premiere, am 1.April 2006

Regie: Cornelia Crombholz / Bühne, Kostüm: Florian Barth
Musik: Sandy Lopicic / Rolle: Die Braut


Kritiken:

(...) und von Martina Stilp-Scheifinger als Braut; wie feuchter schwüler Sommerdunst kriecht ihre Hoffnungslosigkeit durch Kleider und Haut (Werner Krause, Kleine Zeitung, 3.April 2006)

Martina Stilp-Scheifinger zeigt tragische Größe
(Michaela Reichart, Kronenzeitung, 3.April 2006)

... grandios Martina Stilp-Scheifinger als Braut
(Barbara Rauchenberger, Die Furche, 6.April 2006)

Foto © Peter Manninger (mit S.Reiß)

Anatol

"Anatol" / A. Schnitzler

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

43.Premiere, am 10.Februar 2006

Regie: Marc von Henning / Bühne, Kostüm: Ralph Zeger
Rolle: Else


Kritiken:

Martina Stilp-Scheifinger (die verheiratete Else) outet sich als großartige Sängerin (Hermann Götz, Falter Steiermark, Februar 2006)

Foto © Roland Renner

Maria Stuart

"Maria Stuart" / F. Schiller

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

42.Premiere, am 15.Dezember 2005

Regie: Jürgen Bosse / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen
Rolle: Maria Stuart


Kritiken:

Martina Stilp-Scheifinger spielt die Titelfigur als sinnliche Kämpfernatur
(Martin Behr, Salzburger Nachrichten, 17.Dezember 2005)

Foto © Peter Manninger

Was ihr wollt

"Was ihr wollt" / W. Shakespeare

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

41.Premiere, am 23.September 2005

Regie: Matthias Fontheim / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Olivia

Foto © Peter Manninger

Alma - A Show Biz ans Ende

"Alma - A Show Biz ans Ende" / J. Sobol

Alma Theater Produktion Wien / Paulus Manker

40.Premiere, am 8.Juli 2005 (bis 4.September 2005)

Regie: Paulus Manker / Rolle: Alma
Weitere Fotos

Foto © Lukas M. Hüller

Quartett

"Quartett" / H. Müller

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

39.Premiere, am 1.Juni 2005

Regie: Thomas Sobotka / Bühne: Christian Pölzler
Kostüm: Elli Perteneder


Kritiken:

Die große schauspielerische Leistung Martina Stilp-Scheifingers, die es mit nuancierter Präzision und scheinbar ohne viel Anstrengung schafft, das Quartett im Alleingang sprechen, lieben, leiden und sterben zu lassen, beeindruckt nachhaltig
(Michaela Hawlik, Falter Steiermark, 23/05)

Foto © Peter Manninger

Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte...

"Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte..." / E. Jelinek

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

38.Premiere, am 22.April 2005

Regie: Elisabeth Gabriel / Bühne, Kostüm: Vinzenz Gertler
Rolle: Nora


Kritiken:

(...) und dem <Abend> Martina Stilp-Scheifinger als Nora doch einige Glanzlichter aufsetzt (Werner Krause, Kleine Zeitung, 24.April 2005)

Foto © Peter Manninger

Glaube Liebe Hoffnung

"Glaube Liebe Hoffnung" / Ö.v. Horváth

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

37.Premiere, am 21.Jänner 2005

Regie: Cornelia Crombholz / Bühne, Kostüm: Florian Barth
Musik: Sandy Lopicic / Rolle: Elisabeth


Kritiken:

Stilp prägte die Elisabeth mit einer kindlichen Naivität, eine fesselnde Protagonistin in einem hervorragenden Ensemble
(Die Presse, Hits des Jahres 2005/SIMs Kultur 4/2005, Kategorie Beste Schauspielerin)

Emilia Galotti

"Emilia Galotti" / G.E. Lessing

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

36.Premiere, am 25.November 2004

Regie: Gian Manuel Rau / Bühne und Video: Anne Hölck
Kostüm: Elisabeth Schubiger / Rolle: Gräfin Orsina


Kritiken:

Da ist die grandiose Martina Stilp-Scheifinger (...) Eine Vollblutschauspielerin (...) mit Leib und Seele dabei als Gräfin Orsina
(Elisabeth Willgruber, Die Presse, 27.November 2004)

Foto © Peter Manninger

Tartuffe

"Tartuffe" / Molière

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

35.Premiere, am 24.September 2004

Regie: Tobias Lenel / Bühne: Susanne Maier-Staufen
Kostüm: Gabi Rahm / Rolle: Dorine


Kritiken:

Dienstmädchen Martina Stilp-Scheifinger nimmt sich kein Blatt vor, nur eine Kartoffel in den Mund, um ihre aufmüpfigen Bemerkungen zu unterdrücken. Lichtmomente, die Spaß am Theater machen
(will, Die Presse, 27.September 2004)

Klug, warmherzig, humorvoll: Martina Stilp-Scheifinger als Zofe Dorine zeigt eine Figur mit gesundem Hausverstand, die das ganze Geschehen frech kommentiert und wohl die überzeugenste Leistung des Abends abliefert
(Karin Zehetleitner, APA, 25.September 2004)

Allen voran ist die fabelhafte Martina Stilp-Scheifinger als freche Zofe Dorine zu erwähnen, die mit Leichtigkeit und Esprit glänzt
(Bernd Hadler, Klippmagazin AT, 27.September 2004)

Foto © Peter Manninger (mit S.Maaß)

Hochzeit

"Hochzeit" / E. Canetti

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

34.Premiere, am 14.Mai 2004

Regie: Deborah Epstein, Marcus Mislin
Bühne: Florian Barth / Kostüm: Petra Bongard / Rolle: Monika Gall

Foto © Peter Manninger

 

Cash

 

"Cash" / M. Cooney

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

33.Premiere, am 18.März 2004

Regie: Tobias Lenel / Bühne, Kostüm: Irmgard Berner
Rolle: Mrs. Cowper

Foto © Peter Manninger (mit F.Solar)

Stella

"Stella" / J.W.v. Goethe

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

32.Premiere, am 21.Februar 2004

Regie: Elisabeth Gabriel / Bühne, Kostüm: Vinzenz Gertler, Frank Hegemann / Rolle: Stella


Einladung ins Theater Haus im Park der Körber Stiftung in Hamburg / 20.-22.Mai 2005

Foto © Peter Manninger

"Der widerspenstigen Zähmung" / W. Shakespeare

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

31.Premiere, am 19.Dezember 2003

Regie: Cornelia Crombholz / Bühne, Kostüm: Florian Barth / Rolle: Witwe

Die Möwe

"Die Möwe" / A. Tschechow

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

30.Premiere, am 20.November 2003

Regie: Matthias Fontheim / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Mascha

Foto © Peter Manninger

"Heiße Herzen - Eine erotische Revue"

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

29.Premiere, am 24.Oktober 2003

Regie: Robert Schmidt / Bühne, Kostüm: Jens Fiedler / Musikalische Leitung: Albert Seidl

Der reizende Reigen...

"Der reizende Reigen..." / W. Schwab

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

28.Premiere, am 13.September 2003

Regie: Cornelia Crombholz / Bühne, Kostüm: Florian Barth
Rolle: Hure, verheiratete Frau, Schauspielerin

Gespielt bis 2008/2009!
Unsere Kollegin Frederike von Stechow starb am 16.Juli 2009.

Foto © Peter Manninger (mit M.Horn)

Herr Puntila und sein Knecht Matti

"Herr Puntila und sein Knecht Matti" / B. Brecht

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

27.Premiere, am 26.April 2003

Regie: Deborah Epstein, Marcus Mislin / Bühne: Florian Barth/ Kostüm: Helena Barcikowski / Rolle: Schmuggleremma, Laina

Foto © Peter Manninger

"Ariadne auf Naxos" / R. Strauss

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

26.Premiere, am 14.Februar 2003

Dirigent: Philippe Jordan / Regie: Matthias Fontheim
Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Haushofmeister

Nathan der Weise

"Nathan der Weise" / G.E. Lessing

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

25.Premiere, am 19. Dezember 2002

Regie: Thomas Reichert / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Recha

Foto © Peter Manninger

Das weite Land

"Das weite Land" / A. Schnitzler

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

24.Premiere, am 27.September 2002

Regie: Matthias Fontheim / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Genia Hofreiter


Kritiken:

Überzeugend ist das Spiel von Martina Stilp-Scheifinger, die mit der Eleganz der Traurigkeit immer wieder neue Facetten von Genia Hofreiter ins Bühnenlicht zerrt und dabei bis zuletzt die Spannung hält
(Colette M. Schmidt, Standard, 30.September 2002)

Martina Stilp-Scheifinger als Genia Hofreiter vielfach gehörnt, aber Seitensprüngen auch nicht abhold: faszinierend ist ihre Zweieinigkeit, bezaubernd ihre desillusionierende Sinnlichkeit
(Werner Krause, Kleine Zeitung, 29.September 2002)

Foto © Peter Manninger

Minna von Barnhelm

"Minna von Barnhelm" / G.E. Lessing

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

23.Premiere, am 19.April 2002

Regie: Robert Schmidt / Bühne, Kostüm: Jens Fiedler
Rolle: Franziska


Kritiken:

Frech und quirlig agiert Martina Stilp-Scheifinger als Dienstmädchen Franziska. Es ist bewundernswert, mit welcher Hingabe und Spielfreude sie ihre Rolle, die so ganz anders ist als ihre sonstigen, eher erdschweren Partien ist, gestaltet
(Karin Zehetleitner, APA, 20.April 2002)

Foto © Peter Manninger

Der alte Mann mit der jungen Frau

"Der alte Mann mit der jungen Frau" / J.N. Nestroy

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

22.Premiere, am 19.Jänner 2002

Regie: Andreas Vitásek / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen
Rolle: Die junge Frau

Foto © Peter Manninger (mit S. Lichtenberger)

Im weißen Rössl

"Im weißen Rössl" / H. Müller, E. Charell

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

21.Premiere, am 7.Dezember 2001

Regie: Kurt Palm / Bühne, Kostüm: Renato Uz
Musikalische Leitung: Georg Schulz / Rolle: Ottilie

Foto © Peter Manninger (mit S. Maaß)

 

Lulu

"Lulu" / F. Wedekind

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

20.Premiere, am 3.Oktober 2001

Regie: Matthias Fontheim / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Lulu


Kritiken:

Im Mittelpunkt der Aufführung steht die großartige Lulu von Martina Stilp-Scheifinger. Sie verkörpert die animalische, seelenlose Kindfrau mit einer schonungslosen Hingabe
(Karin Zehetleitner, APA, 4.Oktober 2001)

Martina Stilp-Scheifinger spielt die Lulu.(...) Die junge immens wandlungsfähige Schauspielerin hat viele Voraussetzungen eine große ihres Fachs zu werden
(Werner Krause, Kleine Zeitung, 5.Oktober 2001)

Foto © Peter Manninger

Trauer muß Elektra tragen

"Trauer muß Elektra tragen" / E. O´Neill

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

19.Premiere, am 24.März 2001

Regie: Matthias Fontheim / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Lavinia Mannon


Kritiken:

Einmal mehr stark die hochbegabte Martina Stilp-Scheifinger als Lavinia:
wunderbare Wandlungsfähigkeit demonstriert mit wenigen Mitteln (Eva Schäffer, Neue Zeit, 27.März 2001)

Martina Stilp-Scheifinger trägt als Lavinia nicht nur Trauer - ihr Spiel ist bravourös (Bernd Schmidt, Kronen Zeitung, 26.März 2001)

Foto © Peter Manninger

Einen Jux will er sich machen

"Einen Jux will er sich machen" / J.N. Nestroy

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

18.Premiere, am 20.Jänner 2001

Regie: Kurt Palm / Bühne: Renato Uz / Kostüm: Linda Redlin / Rolle: Frau von Fischer

Foto © Peter Manninger

Gestochen scharfe Polaroids

"Gestochen scharfe Polaroids" / M. Ravenhill

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

17.Premiere, am 16.Dezember 2000

Regie: Matthias Fontheim / Bühne, Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Nadia


Kritiken:

Alle Interpreten sind ausgezeichnet: neben den Genannten vor allem Martina Stilp-Scheifinger (...)
(Eva Schäffer, Neue Zeit, 19.Dezember 2000)

Großartig Martina Stilp-Scheifinger als geschundene, naive Gespielin
(Bernd Schmidt, Kronen Zeitung, 18.Dezember 2000)

Trittsicher auf der Verliererstraße sind sie allesamt, bis ins kleinste Detail (...) und vor allem Martina Stilp-Scheifinger, die nicht sich, sondern die Gesellschaft auf den Strich schickt
(Werner Krause, Kleine Zeitung, 18.Dezember 2000)

Foto © Peter Manninger (mit F.Knopp)

Der Theatermacher

"Der Theatermacher" / Th. Bernhard

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

16.Premiere, am 28.Oktober 2000

Regie: Thomas Reichert / Bühne: Thomas Reichert / Kostüm: Susanne Maier-Staufen / Rolle: Erna

Foto © Peter Manninger

Enron

"Die Jungfrau von Orléans" / F. Schiller

Schauspielhaus Graz / Intendant Matthias Fontheim

15.Premiere, am 13.Oktober 2000

Regie: Volker Lösch / Bühne: Carola Reuther / Kostüm: Christoph Cremer / Rolle: Johanna


Kritiken:

Martina Stilp-Scheifinger zeigt als Johanna im exzellent choreographierten Liebeskampf (...) den Höhepunkt des auch gegen falsche Frömmigkeit getrimmten Spiels
(Thomas Irmer, Theater der Zeit, Dezember 2000)

Martina Stilp-Scheifinger meistert gekonnt die anspruchsvolle Aufgabe, dieser fremden und unnahbaren Johanna Leben einzuhauchen, (...) Wenn sie nach der skrupellosen Ermordung des Engländers Montgomery ihre blutigen Hände zum Gebet faltet, dann ist das einer der größten Augenblicke der ganzen Aufführung
(Karin Zehetleitner, APA, 16.Oktober 2000)

(...) allen voran Martina Stilp-Scheifinger in der Rolle der Johanna, der es durch eine immense Ausdrucksvielfalt gelingt, in all dem unglaubwürdigen Treiben stets glaubwürdig zu bleiben
(Werner Krause, Kleine Zeitung, 15.Oktober 2000)

Foto © Peter Manninger


Zum Seitenanfang